Skip to content

Medizinisches Abnehmen: So schnell purzeln Ihre Kilos

Inhaltsverzeichnis

Genussvoll essen und nebenbei abspecken? Das neue Abnehm-Hormon GLP-1-Analogon macht’s möglich. Was hinter diesem neuen, medizinischen Abnehmprogramm steckt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Abnehmen ohne Jojo-Effekt? Gar nicht so einfach. Denn: 90% der Diäten scheitern. Meist stehen dem langfristigen Diäterfolg schlechte Ernährung, Stress und die Gene im Weg. Die Lösung: das Abnehm-Hormon GLP-1-Analogon. Mit ihm haben Sie weniger Appetit, während die Magenentleerung später eintritt.

Abnehmen ohne Hunger

Das Abnehm-Hormon hat sich in den letzten zehn Jahren in der Diabetologie bewährt. Seit kurzem ist es auch für die Behandlung zur Gewichtsreduktion zugelassen. Der Vorteil des Hormons: Es ist dem Darmhormon GLP-1 nachempfunden. Der Körper nimmt es daher gut auf.

So funktioniert das medizinische Abnehmen

Medizinisch begleitet zur Wunschfigur

Zunächst finden das Erstgespräch und eine Voruntersuchung (inklusive Kontrolle des Blutbildes) statt. Hier klärt der behandelnde Arzt, ob sich das medizinische Abnehmprogramm für Sie eignet. Falls dies zutrifft, berät er Sie über das weitere Vorgehen und die Anwendung. Das Rezept erhalten Sie direkt nach der Beratung. Im Anschluss können Sie sich das fertig dosierte Hormon mit einer Spritze in Stiftform, dem sogenannten Pen, zuhause selbst injizieren.

Dr. Petra Fabritz verrät, was es mit dem medizinisch betreuten Abnehmen auf sich hat:

Wie lang dauert das medizinische Abnehmprogramm?

Der Weg zur Wunschfigur bahnt sich bereits innerhalb von 8 bis 12 Wochen an. Denn die meisten Fettpolster schmelzen in diesem Zeitraum. Wer nachhaltige Ergebnisse möchte, sollte das Hormon länger nutzen. Ein weiteres Plus der Behandlung: Selbst Personen mit einem Body-Mass-Index über 30, ein Bewertungsindex für das Verhältnis zwischen Körpergewicht und- größe, verlieren mit dieser medizinischen Abnehmmethode jede Menge Gewicht.

Dr. Fabritz betont: „Ich verstehe, wie frustrierend Abnehmen sein kann. Mit meiner Unterstützung schaffen Sie es. Die Abnehmmedizin hilft Ihnen, sich wieder in ihrem Körper wohlzufühlen und gesund zu bleiben.“

Für wen eignet sich das medizinische Abnehmen?

Grundsätzlich kann jeder medizinisch unterstützt abnehmen: Bis zu 10 Prozent des Gesamtgewichts verliert die Mehrheit der Anwender. Um den Abnehmeffekt zu unterstützen, sollten Sie sich auch gesund ernähren und Sport treiben. In seltenen Fällen schlägt das medizinisch begleitete Abnehmen nicht an. Die Therapie sollten Sie in diesem Fall spätestens nach 12 Wochen einstellen.

Medizinisch Abnehmen: Gibt es Wechselwirkungen?

Die Abnehmmethode ist meist gut verträglich. Zu Beginn reagieren zwar manche Patienten auf das Hormon mit Übelkeit. Diese Symptome klingen jedoch schnell wieder ab.

Wie viel kostet das medizinisch unterstützte Abnehmen?

Die erste Untersuchung € 250,- in Kombination mit der jährlichen kostenlosen Vorsorgeuntersuchung der Krankenkassen. Ohne Vorsorgeuntersuchung € 350,

Monatlich müssen Sie zusätzlich mit mindestens 217 € für die Medikamente rechnen. Dabei kommt es auch auf die Dosierung an. Die Kosten müssen gesetzlich Versicherte selbst tragen. Privatversicherungen kommen für diese je nach Tarif auf.

Schlank und gesund mit dem medizinischen Abnehmprogramm

Traumbody ohne qualvolles Hungern? Mit dem medizinisch begleiteten Abnehmen gelingt das. Bei dieser Therapie werden Sie lästige Pfunde schnell und effektiv los. Interessiert, wie die Abnehmmethode funktioniert?

Weitere medizinische Behandlungen zur Gewichtsabnahme finden Sie auf abnehmen.at. Hier sind auch Ärzte in Ihrer Nähe nur einen Klick entfernt.

Häufige Fragen:

Ja, Crash-Diäten belasten unseren Körper und führen auf längere Sicht zu einer Gewichtszunahme. Moderne Abnehmmedizin hilft langfristig beim Abnehmen ohne Jojo-Effekt.

Bewegung und Sport unterstützen die Gewichtsabnahme. Außerdem steigern sie die Zufriedenheit.

Ein Arzt kann mit Ihnen über Ihre persönliche Situation sprechen und Sie über die geeignete Maßnahme beraten.

Hungeraktives Viszeralfett lässt sich vor allem medizinisch unterstützt am besten behandeln. Unsere Ärzte erklären Ihnen gerne, welches Programm für Sie geeignet ist.
Die medizinische Abnehmmethode richtet sich nach Ihrer persönlichen Ausgangssituation und Ihrer medizinischen Vorgeschichte. Bei Übergewicht sind verschiedene Anwendungen gemeinsam besonders wirkungsvoll. Berechnen Sie Ihren BMI
blank

verfasst von:

Dr. Petra Fabritz, Fachärztin für Innere Medizin

Als langjährige Notärztin und Oberärztin für innere Medizin habe ich viel Leid und Schmerz gesehen, die durch rechtzeitige Maßnahmen vermeidbar gewesen wären. Mit meinen Vorsorgeuntersuchungen möchte ich einen Beitrag leisten, Ihre Gesundheit zu erhalten und schwere Krankheiten zu vermeiden.

Fotoquellen: Adobe Stock, https://stock.adobe.com; https://elements.envato.com

weitere interessante Artikel